Selbstverteidigung mit Karate:

​

Spätestens seit den sexuellen Übergriffen in Köln in der Silvesternacht 2015 boomen deutschlandweit die Selbstverteidigungskurse vor allem speziell für Frauen.

​

Dabei gibt es enorme Qualitätsunterschiede zwischen den einzelnen Kursanbietern, oftmals ist der eigentliche Hintergrund pure Geldmacherei.

Wer glaubt, dass man sich nach 10 Abendveranstaltungen in denen man verschiedenste Hebelchen und Techniken lernt selbst verteidigen kann, der liegt falsch.

​

Wie bei allem im Leben ist kontinuierliches Training von entsprechenden Techniken die Voraussetzungen diese auch richtig und effektiv einsetzen zu können. Nur wenn ein entsprechend hoher Trainings- und Wiederholungsgrad stattgefunden hat, dann sind die Bewegungen in Fleisch und Blut übergegangen und werden im Notfall auch entsprechend schnell und sicher abgerufen.

Man darf auch die Tatsache nicht ausser acht lassen, dass man in Trainingssituationen meist weiss wie angegriffen wird. In der Praxis ist aber Zeitpunkt und Art des Angriffes für Ungeübte kaum zu erkennen.

​

In guten Selbstverteidigungskursen wird deswegen auch stets drauf hingewiesen, dass man sich nicht in Sicherheit nach absolvieren eines solchen Kurses wiegen soll.

Der psychologische Aspekt, wie selbstbewusstes Auftreten, Vermeidung von Opferhaltung, laute Anweisungen geben oder Tipps zur Gefahrenerkennung und -vermeidung (Gewaltprävention) und die Vermittlung von einfachen Techniken stehen dort absolut im Vordergrund.

​

Eine aktuelle Studie der Kripo zeigt: 

67% der Situationen können durch Prävention ohne jegliche Gewaltanwendung aufgelöst werden, 30% durch leichte Gegenwehr wie schubsen, und nur 3% der Gefahrensituationen bedürfen massiver Gegenwehr. Diese Statistik zeigt ganz klar die Notwendigkeit einer fachlich fundierten Ausbildung im Bereich der Gewaltprävention

​

In unserem Dojo werden ihnen trainingsbegleitend viele Handwerkszeuge zu einer effektiven Selbstverteidigung an die Hand gegeben und durch regelmäßiges Training auch entsprechend gefestigt.

Bericht zur B-Trainerausbildung im Bayerischen Karatebund 2016: