Graduierungen im Karate:

​

Die Gürtelfarben zeigen die Leistungsstufen eines Karetakas, vom Anfänger bis zum Meister und stehen auch für die Hierarchie während des Trainings.

​

Ein Karateka muss neun Prüfungen absolvieren, die immer umfangreicher und schwieriger werden, bevor er sich der Prüfung zum ersten Meistergrad stellen kann:

9. Kyu = Weißer Gürtel

Anfänger - Schnee liegt in der Landschaft 

 

8. Kyu = Gelber Gürtel

Der Schnee schmilzt, die geforene Erde leuchtet gelb 

 

7. Kyu = Oranger Gürtel

Die Sonne erwärmt die Erde. Sie ist fruchtbar 

 

6. Kyu = Grüner Gürtel

Der Samen keimt, ein Pflänzchen kommt 

 

5. Kyu = 1. Blauer oder Violetter Gürtel 

4. Kyu = 2. Blauer oder Violetter Gürtel 

Die Pflanze wächst zum blauen Himmel, sie wird langsam stärker 

 

3. Kyu = 1. Brauner Gürtel

2. Kyu = 2. Brauner Gürtel 

1. Kyu = 1. Brauner Gürtel 

Der Baum hat eine starke Rinde. Er ist jetzt ausgewachsen 

 

ab 1. DAN = Schwarzer Gürtel Meister - Der Lehrer des Weges (Do)

Das Wandeln der Stille

Kyu heißt übersetzt „Klasse“, gemeint ist damit der Schülergrad. DAN heiß übersetzt „Stufe“, gemeint ist damit der Meistergrad.