Graduierungen im Karate:


Die Gürtelfarben zeigen die Leistungsstufen eines Karetakas, vom Anfänger bis zum Meister und stehen auch für die Hierarchie während des Trainings.


Ein Karateka muss neun Prüfungen absolvieren, die immer umfangreicher und schwieriger werden, bevor er sich der Prüfung zum ersten Meistergrad stellen kann:

9. Kyu = Weißer Gürtel

Anfänger - Schnee liegt in der Landschaft 


8. Kyu = Gelber Gürtel

Der Schnee schmilzt, die geforene Erde leuchtet gelb 


7. Kyu = Oranger Gürtel

Die Sonne erwärmt die Erde. Sie ist fruchtbar 


6. Kyu = Grüner Gürtel

Der Samen keimt, ein Pflänzchen kommt 


5. Kyu = 1. Blauer oder Violetter Gürtel 

4. Kyu = 2. Blauer oder Violetter Gürtel 

Die Pflanze wächst zum blauen Himmel, sie wird langsam stärker 


3. Kyu = 1. Brauner Gürtel

2. Kyu = 2. Brauner Gürtel 

1. Kyu = 1. Brauner Gürtel 

Der Baum hat eine starke Rinde. Er ist jetzt ausgewachsen 


ab 1. DAN = Schwarzer Gürtel Meister - Der Lehrer des Weges (Do)

Das Wandeln der Stille

Kyu heißt übersetzt „Klasse“, gemeint ist damit der Schülergrad. DAN heiß übersetzt „Stufe“, gemeint ist damit der Meistergrad.